Dr. Lim zu Geomantie
Eine tausend Meilen weite Reise beginnt mit dem ersten Schritt!

Taoistische Weistheit

Dr. Jes T.Y. Lim erzählt im Folgenden, wie er zur Geomantie fand:

Mein Großvater war ein sehr wohlhabender Geschäftsmann mit einer großen Schiffsflotte. Er handelte quer durch Asien mit Rindern. Als meine Familie im Krieg alles verlor und nach Malaysia fliehen musste, suchte mein Vater nach einem geeigneten Ort, um mit seiner Familie neu zu beginnen. Er hielt nach folgenden Kritierien Ausschau: erstens dem Blick aufs Meer, so dass man die Güter und Möglichkeiten, die da kommen wollen, empfangen kann, und zweitens ein gutes Backing durch unser Dorf. So haben wir neu angefangen und so wurde auch mein Bewusstsein für die Wichtigkeit der Energien der Landschaft geprägt.

Kraftplätze in der Natur

Traditionell erkundigen wir Asiaten uns, bevor wir in ein Haus oder Gebäude einziehen, ob an dem Platz zuvor Glück, Erfolg und Frieden herrschten oder eher Streit und Krankheit.

Lässt es sich nicht vermeiden, einen "unglücklichen" Ort zu beziehen, dann ziehen wir taoistische Meister hinzu. Sie klären die Energien und reinigen den Ort, um Schlechtes für uns zu vermeiden. Ist jemand krank oder stirbt jemand, dann führen wir hinterher entsprechende Reinigungsrituale durch. Es gibt eine reiche Tradition an taoistischer Geomantie. Unsere alten Weisen haben diese Kunst zu einer Meisterschaft vollendet, denn sie legten größten Wert darauf, im Einklang mit der Natur und der Umgebung zu sein und diese als Quellen der Kraft, Freude und Inspiration zu nutzen. Die Natur bietet viele Kraftplätze, die energetisch erfrischen und inspirieren. An solchen Stellen errichteten die alten Weisen ihre Tempel und Meditationshöhlen.

In der Erde gespeicherte Erinnerungen

So staune ich im Westen - und auch im modernen China - immer wieder, wie energetische Einflüsse aus der Umgebung und die gespeicherten alten Erinnerungen in Gebäuden und auf Plätzen einfach so hingenommen oder gar abgeleugnet werden. Aus meiner Sicht wird hier deren negative Auswirkung auf unser persönliches Wohlbefinden kolossal unterschätzt. Denn wenn man lange auf Störfeldern wie zum Beispiel Wasseradern oder historischen Gräbern schläft, kann einem aus meiner Erfahrung heraus weder ein Arzt noch oberflächliches Feng Shui helfen, dann muss das Wissen der Tao Geomantie hinzugenommen werden.

Man spürt es deutlich, wie ein Platz aufatmet, wenn man ihn anerkennt und ihm hilft, mit Liebe und Energie wieder in seinen positiven Urzustand zu kommen. Wie trampeln wir Menschen seit Generationen auf unserer Erde mit Krieg, Streit und Umweltverschmutzung herum? Dabei trägt sie uns und braucht ganz dringend unsere Liebe und Beachtung! Gerne teile ich mein Wissen der Erdheilung durch Tao Geomantie mit meinen Schülern, weil es für mich ein besonders wichtiger Punkt meiner Arbeit ist, ein gesundes Umfeld für uns Menschen zu schaffen.

Mögen viele alte Wunden heilen, die noch in der Erde schlummern!

footerbanner neu

weltkarted

stein

Dr. Lim aktiviert einen Heilstein.

Schon die alten Kelten wussten um die Möglichkeiten, Energien in Steinen zu verankern. An vielen Orten hat Dr. Lim schon Steinesetzungen begleitet und die Steine aktiviert, um damit einen dauerhaften heilenden Impuls für Mensch und Umgebung zu setzen.