Home

Abraham benutzte seinen Spazierstock, um Wasser für die Juden in der trockenen Wüste zu "muten". Die indianischen Schamanen benutzten ihren Medizinstock, um Kräutermedizin in der Prärie ausfindig zu machen. Die Tao-Meister in China benutzten ein Essstäbchen, das sie auf ihrem Zeigefinger balancierten, um unterirdisches Wasser zu orten oder Kräutermedizin und Pflanzen in den Urwäldern zu finden. Erleuchtetere spirituelle Tao-Meister müssen nur eine Frage stellen und ihr hochsensibles Empfindungsvermögen im Gehirn nutzen, um die richtigen Antworten auf wichtige Fragen zu finden, die große Regierungs- oder Geschäftsthemen berühren.

Lösungen, die die moderne Wissenschaft nicht anbieten kann

Viele Qi-Mag Tao Erd-Geomantie-Berater können einfach ihre Handflächen über den Grundriss eines Hauses oder Büros halten und dabei viele Arten von störenden und stresserzeugenden Erdfrequenzen im Boden orten, ohne dass sie dabei den Ort besichtigen müssen.

Wie können diese Leute per Wünschelrute und Pendel Lösungen finden, die die moderne Wissenschaft nicht anbieten kann?

Jedes lebende und nicht-lebende Ding auf dem Planeten Erde hat sein einzigartiges Signatur-Bewusstsein und gibt elektromagnetische Frequenzen ab, so wie jeder von uns seine eigene einzigartigen Körperenergien und -frequenzen hat. Wasser hat sein eigenes Bewusstsein und seine elektromagnetischen Frequenzen, mit denen wir vertraut sind, da unsere Körper zu über 75 Prozent aus Wasser bestehen.

Rute oder Pendel nutzen

Wenn eine Person pendelt oder mutet und damit nach etwas sucht, zum Beispiel nach Wasser, dann muss sie das Wasser kennen. Im Falle der Suche nach einem Kräuter-Heilmittel für eine Krankheit muss die Person das Kraut kennen oder sie muss die Natur der Krankheit verstehen. Das ist nötig um Fokus und Intention ausrichten zu können. Dadurch, dass sie die Intention hat, Wasser zu finden, wird die Person, die Rute oder Pendel benutzt, in der Lage sein, einen Impuls zu spüren, wenn sie etwa mit der Wünschelrute über eine unterirdische Wasserquelle schreitet. 

50 bis 100 Typen von Erdfrequenzen

Wie funktioniert das nun? Auf jeder unserer Augenbrauen haben wir einen flüssigen Magneten (wie die Vögel) und diese zwei Magneten sind wiederum verbunden mit einem anderen Magneten, der sich zwei Zentimeter über dem Dritten Auge befindet um ein magnetisches Dreieck zu formen. Wenn wir nach Wasser oder einer Pflanze suchen, die ihr einzigartiges magnetisches Bewusstsein hat, werden diese Frequenzen von dem magnetischen Dreieck auf der Stirn zur Wünschelrute oder zum Pendel übertragen. Die Wünschelrute oder das Pendel wird ein Sinnesinstrument, um Wasser aufzuspüren. Wenn ein Rutengeher über eine Wasserquelle schreitet, bewegt sich die Wünschelrute abwärts oder seitwärts, um anzuzeigen, dass sich die Wasserquelle unter den Füßen des Rutengehers befindet. Normalerweise wird ein Student des Rutengehens durch die spezielle Übertragung und Aktivierung durch einen erfahrenen Meister des Rutengehens sehr empfindsam und in die Lage versetzt, viele Erdfrequenzen zu finden. Es ist recht normal für Qi-Mag Tao Erd-Geomantie-Berater, über 50 bis 100 Typen von Erdfrequenzen im Boden unter einem Bürogebäude oder großen Haus zu finden.

Menschen, die mit angewandter Kinesiologie vertraut sind, können auch diese Technik nutzen um Wasser oder Erdstressfelder in Häusern und Bürogebäuden zu finden. Ein Übertragungskurs ist jedoch nötig, um effektiver zu werden.

Wir bieten Kurse im Rutengehen und Pendeln an.

 

 

 

Das Qi-Mag Institut bietet spannende Geomantiereisen und qualifizierte Ausbildungen zum Thema Tao Geomantie mit Feng Shui-Großmeister Dr. Jes T.Y. Lim an.

Sie gehören zu den Menschen, die eine gewisse Sensibilität für die Natur und Energien haben?

Dann kann das Erlernen der Tao Geomantie ein spannender Schritt auf Ihrem Lebensweg sein. Unter Anleitung von Dr. Jes Lim können Sie Ihre Sensibilität genauer kennenlernen und erweitern. Sie lernen dabei Energien zu spüren und diese genau zu klassifizieren, um diese dann entsprechend transformieren, heilen oder aktivieren zu können. Dr. Lim führt Sie dabei in seiner einmaligen unkomplizierten Art an die unsichtbaren Dinge heran und zeigt die unterschiedlichsten Lösungsansätze und Techniken liebevoll mit Energien zu arbeiten.

Tao Geomantie-Seminare und Ausbildung

Tao Geomantie-Wochenendseminar für Interessenten und Einsteiger:

Seit 2011 bietet Dr. Lim das Wochenendseminar "Das Tao der Natur" für alle Geomantie-Interessierten an mehr...  

Tao Geomantie-Ausbildung:

Voraussetzung für die Teilnahme an den Tao Geomantie-Ausbildungen ist der sichere Umgang mit der Rute oder dem Pendel beim Aufspüren von Wasseradern. Hierzu empfiehlt es sich, zuerst einen Rutenkurs bei einem von Dr. Lim ausgebildeten Schüler zu absolvieren. mehr...

Die Ausbildungseinheiten bei Dr. Lim bauen aufeinander auf, beginnen also mit Tao Geomantie 1 und enden mit der erfolgreicher Absolvierung der Tao Geomantie Meisterklasse, bzw. Senior-Meisterklasse. Sie können Ihren Kunden nach dieser Ausbildung tiefgreifende Erdheilungen, Kraftplatzaktivierungen und Transformationen anbieten.

Diese Tao Geomantie Kurse finden allerdings nicht jedes Jahr statt.

Nehmen Sie an spannenden und informativen Reisen teil!

Pilgerreise in Sri Lanka

z.B. Meditative Pilgerreise nach Kandy, wo ein Zahn von Buddha verehrt wird.

Pilgerreise nach China/Ost-Tibet

Diese Pilgerreise führt in das alte West-China sowie nach Tibet.

Auf dieser Seite laden wir Sie ein, sich Ihren Wünschen entsprechend mit verschiedenen Energien aufzuladen.

Nehmen Sie sich dazu ein wenig Zeit und zentrieren Sie sich, um die heilenden, stärkenden, erfrischenden oder Weitblick gebenden Energien in sich aufzunehmen. Um einen der Kraftplätze als großes Bild zu betrachten, klicken Sie das Bild bitte an.

Drachenstein im Zillertal


© Gerd Heidorn

Was erkennen Sie, wenn Sie den Felsen genau anschauen? Können Sie den Drachen erkennen - den Hüter des Tales? Verbinden Sie sich mit ihm und lassen Sie sich durch ihn auf die Mystik der Erde ein, auf das, was sie uns sagen will!

Wasserfall im Karwendel-Gebirge


© Gerd Heidorn

Fühlen Sie sich ein wenig schlapp und bräuchten mal wieder eine Energiedusche? Wenn Sie dieses Bild öffnen, dann wird Sie das klare Bergwasser kraftvoll erfrischen. Lassen Sie es auf sich wirken und spüren Sie die aufbauende Wirkung in allen Zellen. Sie können sich mit diesem Bild auch frisches Qi an Ihren Arbeitsplatz holen - zum Beispiel nach getaner Arbeit oder für einen Projektstart!

Über den Wolken im Verdon


© Gerd Heidorn

Fühlen Sie sich gestresst und eingeengt? Wenn Sie dieses Bild öffnen, wachsen Ihnen Flügel, die Sie hinweg über die Enge des Alltags tragen, hin zu Inspiration und Freiheit. Nehmen Sie sich soviel Zeit, bis Sie sich wieder so beflügelt fühlen, dass Sie mit Elan und Inspiration weiter gehen können.

Regenbogen-Qi


© Qi-Mag Institut

Dieses Bild hat Großmeister Jes Lim speziell für uns mit Heil- und Liebesenergien aufgeladen. Sie können sich mit den wohltuenden Farben des Regenbogens, dem Licht der Liebe, das hinter allen Gegensätzen steht, aufladen. Das Regenbogenlicht enthält die höchste Schwingung für Liebe, Harmonie und Heilung. Lassen Sie dieses durch jede Ihrer Zellen strahlen.

Meditationsanleitung Qi-Mag Bewusstsein. pdf...mehr

Die Kunst der Geomantie wurde in vielen Kulturen der Welt praktiziert, bis sie im letzten Jahrhundert in der westlichen Welt mehr und mehr verloren ging. Man begann Materie nicht mehr als Energieform, als etwas Lebendiges und Beseeltes zu betrachten, sondern als etwas Statisches und Unbelebtes.

In Europa wird die Kunst der Geomantie bereits seit Jahrtausenden praktiziert. Unsere Vorfahren standen noch mehr mit den uns umgebenden Energien und Naturwesen in Verbindung, sie hatten ein mystisches, magisches Weltbild. Das Wissen um die Energien in der Erde wurde in früheren Zeiten sehr bewusst wahrgenommen. Vor der Christianisierung lebten die germanischen und keltischen Stämme in intuitiver Verbindung mit Mutter Natur. Die Inquisition hat allerdings einen großen Teil des alten Wissens mit Angst und Gewalt zunichte gemacht. Dabei wurden nicht nur Schlösser und Gutshöfe, sondern besonders auch Klöster und Kirchen auf natürlichen Kraftplätzen errichtet. Die Unterstützung, die man auf solchen ausgewählten Plätzen erhält, wollten sich die Mächtigen nicht entgehen lassen. Die frühere Baukunst hat die Kraft der Landschaft in ihrer Architektur und Grundstückswahl genauestens mit einbezogen und sich zu Nutze gemacht. Bis heute kann man das Erhebende und die Kraft solcher Orte spüren.

Offenheit für die Energien der Erde

Auch das einfache Volk hatte Gespür und war offen für Energien aus der Erde und der Umgebung. Im Allgäu legten die Bauern zum Beispiel früher einen Spiegel mit der Spiegelseite Richtung Erde, wenn die Kinder Bettnässer waren. Sie spiegelten so die belastenden Energien der Wasseradern wieder zurück in den Boden – bis heute eine wirksame Methode, die allerdings sorgsam angewendet werden muss.

Weihung von Plätzen

In China hat die Geomantie eine starke Tradition. Taoismus befasst sich umfassend mit der Meisterschaft über die Energien, so auch mit der Energie, die aus der Erde steigt, die Steine, Berge, Orte, Wasser und Pflanzen beseelt. Traditionell holt man im alten China taoistische Geomanten hinzu, um einen Platz zu weihen, bevor man ihn bezieht oder bebaut. Auch säubern diese Meister einen Wohnort von Krankheiten und Unglück, da solche Geschehnisse über lange Zeiträume gespeichert sein und somit negative Auswirkungen auch auf spätere Bewohner haben können.

Verehrung der Berge

Von China aus verbreitete sich diese Kunst in viele Länder Asiens. In Bhutan gehört bis heute noch die Kunst der Geomantie / Tsepa neben der Zimmerei zu den zwölf traditionellen Künsten. Im alten Tibet haben die Einheimischen Berge geehrt: Man versuchte zu vermeiden, diese zu verletzten. Wenn man doch den Berg angraben musste, bereitete man dies mit Ritualen und Opferungen vor. Für die Tibeter sind die Berge bis heute durch eine Art Bergkönig beseelt. In ihrem Weltbild wird ein Berg stumpf und energiearm, wenn ein Bergkönig sich nicht mehr wohl fühlt und deshalb auswandert. Es gibt Geschichten, wonach die Einheimischen diese Bergkönige sehen konnten - besonders viele Bergkönige sind wohl nach der Einwanderung der Chinesen verschwunden, da diese angefangen haben, Gold und Bodenschätze zu schürfen.

Hochachtung vor der Kraft der Natur

In Indien werden bis heute Bäume als Personen und Gottheiten verehrt. Man bringt ihnen Opferungen dar und macht bestimmte Rituale für sie. Die Verbundenheit der Indianer Nordamerikas mit der Natur sind ebenso bekannt wie die schamanischen Fähigkeiten und das Gespür der Indianer Südamerikas. Man findet bei den Aboriginies in Australien, den Maoris in Neuseeland, den Stämmen Afrikas, den Eskimo-Stämmen, bei den Kahunas auf Hawaii, aber auch in Russland und Arabien den Respekt und die Hochachtung vor der Kraft der Natur und diverse Rituale und Fähigkeiten, um mit ihr im Einklang zu schwingen.

Der Tao des Wandels

Langsam beginnt auch die westliche Wissenschaft zu erkennen, dass alle Materie als freies Spiel der Energien zu betrachten ist und sich ständig bewegt und ändert. Sie wird von Gedanken und Gefühlen beeinflusst und ist gar nicht so solide, dauerhaft und statisch, wie das westliche Bewusstsein diese großteils noch wahrnimmt. Ohne ständigen Wandel wäre nichts wahrnehmbar. Das Leben wäre wie ein Bild und nicht wie ein Film. Es ist alles in unserem Universum von Liebe und Leben durchströmt!

Hier erfahren Sie mehr über die von Großmeister Dr. Jes T. Y. Lim und den Qi-Mag Beratern praktizierte Tao Geomantie. mehr...

Sobald wir erkennen, dass wir nicht getrennt von der Umwelt existieren, sondern als Teil von ihr, kommen wir zu dem logischen Schluss, dass jeder Umweltfaktor einen Einfluss auf uns haben kann. In der Geopathologie, zu Deutsch die Lehre von den Störzonen in der Erde, untersuchen wir die verschiedenen Zonen, die eine gewisse Auswirkung auf die Bewohner und Menschen haben können. Es gibt hunderte solcher Störzonen, im Folgenden werden die Wichtigsten und Bekanntesten kurz erklärt.

Wasseradern

Wasseradern sind unterirdisch verlaufende Wasser-Ansammlungen oder -flüsse, die eine Abweichung vom normalen Erdmagnetfeld hervorrufen können und dadurch Erdstrahlungen erzeugen. Stehen Bäume auf Wasseradern, dann drehen sie sich oft, wenden sich ab und bekommen so genannte Baumkrebsbeulen. Für den Menschen kann es insbesondere stark  gesundheitsschädigend sein, über Wasseraderkreuzungen zu schlafen, weil der Körper deren ständigen subtilen Strahlungen ausgesetzt ist und dadurch geschwächt werden kann.

Erdmagnetische Gitternetze

Hartmann-, Benker- und Currylinien sind erdmagnetische Gitternetze, an denen sich viele Insekten und Tiere, so zum Beispiel die Zugvögel orientieren. Ein Tao Geomantie-Berater untersucht sorgfältig, ob eventuelle Kreuzungspunkte zu finden sind. Denn diese können negative Auswirkungen auf den Schlaf- oder Arbeitsplatz haben. Aktuell gibt es einige interessante Forschungsarbeiten zu den Auswirkungen der Erdmagnetfelder auf unsere Wahrnehmung des Lebens.

Erdverwerfungen

Erdverwerfungen sind unterirdische Brüche, die entstehen, wenn sich Erdschichten etwa durch unterirdische Atembombenversuche oder exzessiven Bergbau verschieben. Diese unruhigen Stellen sind wie eine energetische Kante unter der Erde, die harmonisiert werden sollte.

Schwarze Ströme

Im Laufe der Millionen von Jahren, in denen Meere zu Gebirgen wurden und Gebirge wieder zu Meeren, gab es immer wieder Ablagerungen, die schwer verrottet sind und sich daher eher sumpfartig abgelagert haben. Diese Ablagerungen werden als schwarze Ströme bezeichnet, weil von diesen bis heute teilweise noch schwefelige Gase aufsteigen können und weil sie die Gesundheit und das gute Qi beeinträchtigen.

Qi-Mag Tao Geomantie-Berater untersuchen bei einer geopathischen Beratung Ihr Objekt neben vielen anderen Punkten auf Folgendes:

  • Laufen Wasseradern unter dem Haus entlang, insbesondere unterhalb der Betten oder - bei einem Bürogebäude - unterhalb der Schreibtische?
  • Wo sind die Benker- und Currylinien?
  • Gibt es Erdverwerfungen oder Erdspiralen unter dem Objekt?
  • Sind aktive schwarze Ströme festzustellen, von denen schwefelige Gase aufsteigen?
  • Wo sind natürliche Kraftpunkte, die gestärkt werden können? 


Großmeister Jes Lim betont immer wieder, wie wichtig es ist, vor einer Feng Shui-Beratung zuerst die möglicherweise von Störzonen durchzogene Erde zu harmonisieren. Er lehrt, wie man die verschiedenen geopathologischen Felder finden und analysieren kann. Das beste Feng Shui nützt nichts, wenn man zum Beispiel auf einer Erdverwerfung schläft und somit seine Gesundheit Nacht für Nacht schwächt. Es hat für die Tao Geomantie-Berater daher Priorität, das Land wieder in seinen ursprünglichen natürlichen Zustand zurückzuführen. Anschließend wird nach den Regeln des Qi-Mag Feng Shui gutes Qi für die Menschen in das Gebäude geleitet.

Hier erfahren Sie mehr über Tao Geomantie. mehr...

Wir informieren Sie gerne über die Ausbildung zum Tao Geomanten. mehr...

footerbanner neu